Skip to main content

Diese Kaufkriterien für Uhrenbeweger sollen Ihnen Informationen zu folgenden Themen geben, um Ihnen Ihre Kaufentscheidung zu erleichtern.

 

hier die wichtigsten Kriterien für einen Uhrenbeweger:

  • Gründe für einen Uhrenbeweger
  • Uhrenbeweger mit Batteriebetrieb
  • Funktionen die Ihr Uhrenbeweger haben sollte
  • Weitere Kaufkriterien

 Gründe für einen Uhrenbeweger

 Erstens kontinuierlicher Betrieb der Automatikuhr

Sehr einfach gesagt wird Ihre Automatikuhr durch die Bewegung an Ihrem Handgelenk aufgezogen. Je nach Uhr hält dies zwischen 24 und 48 Stunden falls die Uhr abgelegt wird. Nach dieser Zeit bleibt die Uhr stehen. Der Uhrenbeweger hat nun das Ziel Ihre Uhr schonend aufzuziehen, sobald diese nicht getragen wird. An der Hand wird Ihre Uhr meistens mehr aufgezogen als notwendig. Dies sollte bei Ihrem Uhrenbeweger vermieden werden, um möglichen Verschleiß zu minimieren.

Zu diesem Zweck benötigen sie diverse Funktionen

Zweitens Komfort der Zusatzfunktionen

Mit Hilfe des Uhrenbewegers entfällt das ständige nachstellen und einstellen Ihrer Uhr. Sie können jederzeit Ihre Uhr bequem anlegen ohne die Uhrzeit neu einstellen zu müssen. Besonderen Komfort bietet der Uhrenbeweger bei diversen Zusatzfunktionen Ihrer Uhr, wie zum Beispiel der Mondphasen, der ewige Kalender und vielen anderen Funktionen.

Boxy Fancy Brick von Beco

ab 103,80 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Drittens Ihre Uhr schön zu präsentieren

 

Liebhaber und Sammler sind Recht stolz auf Ihr Eigentum, eine Sammlung feiner Automatikuhren. Es wäre doch schade diese in einem geschlossenem Kasten auf zu bewahren. Man möchte doch seine hochwertigen Schmuckstücke bewundern können, auch wenn diese im sicheren Uhrenbeweger und nicht am Handgelenk sind.

Wir haben für Sie auch die Uhrenbeweger nach Modellen zusammen gefasst, diese Kategorien finden Sie wie folgt unterteilt. für 1 Uhr, für 2 Uhren, für 4 Uhren, für 5 oder mehr Uhren. Eine weitere Unterteilung ist mit Batteriebetrieb und auch Uhrenboxen und Uhrenkoffer, sowie als  Safe dürfen nicht fehlen.

Des weiteren haben wir für Sie auch die Unterteilung nach Herstellern aufbereitet. Hier finden Sie  folgende Hersteller mit verschiedenen Uhrenbewegern. Beco, Modalo, Raoul U. Braun, Elma, Designhütte, Klarstein, Luxwinder und Safewinder. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern und Suchen.

Uhrenbeweger Test 24 – Top 4 der beliebtesten Uhrenbeweger für bis 2 Uhren

Modalo Magma MV3 Uhrenbeweger

ab 295,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Designhütte Uhrenbeweger Seno Silber

159,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Temotus Uhrenbeweger

79,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Top 4 der beliebtesten Uhrenbeweger für 4 Uhren

Beco Uhrenbeweger Castle 4

ab 389,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Uhrenbeweger MTE WTS 4 EMOTION BLACK

399,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Elmamotion Style IV

1.899,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Funktionen die Ihr Uhrenbeweger haben sollte

Ein Uhrenbeweger und seine Funktionen unterteile ich nochmals in Primäre und sekundäre Funktionen. Die Hauptfunktionen dienen dazu Ihre Automatik Uhr in Gang zu halten, die Zusatzfunktionen erhöhen den Komfort.

Die wichtigste Primärfunktion – Antrieb und Rotationsrichtung

Da in Automatikuhren verschiedene Uhrwerke verbaut sind, die meistens durch eine Rotation in beide Richtungen (links und/oder Rechts drehend) aufgezogen werden. Um sicher zu stellen das verschiedenste Automatikuhren verwendet werden können, sollte in Ihrem Uhrenbeweger individuell programmierbare Motoren verbaut sein. Hierbei sollte die Drehrichtung und die Umdrehungszahl einstellbar sein.

Ein Beispiel für solche fein einstellbare Umdrehungszahlen finden Sie bei diesem Modell

Luxwinder Flint Uhrenbeweger

ab 499,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Die zweite wichtigste Primärfunktion – Die Umdrehungszahl

Damit Ihr Uhrenbeweger möglichst vielen Automatikuhren und deren Uhrenwerken gerecht wird, muss die Umdrehungszahl individuell einstellbar sein. Die einzelnen Hersteller geben die einstellbaren Umdrehungszahlen meist in der Beschreibung an. Die meisten Automatikuhren benötigen zwischen 650 und 900 TPD (Turn Per Day) auf deutsch UPT (Umdrehungen pro Tag), allerdings kann es bei neueren Automatikuhren auch 450 TPD sein. Genaue Angaben entnehmen Sie bitte der Beschreibung Ihrer Uhr oder Ihres Uhrmachers. Ältere Automatikuhren würden mit vielen Uhrenbewegern überzogen, hier ist es wichtig die Angaben des Herstellers zu beachten. Im neueren Uhren finden Sie aus diesem Grund eine sogenannte Schleppfeder, die das überziehen verhindert.

Je feiner die Abstufungen der Umdrehungszahl um so mehr wird auf die Bedürfnisse der Uhr eingegangen.

Ein Beispiel für solche fein einstellbare Umdrehungszahlen finden Sie bei diesem Modell

Zusatzfunktionen für höheren Komfort

Diese Funktionen dienen lediglich zur Erhöhung des Komforts Ihres Uhrenbeweger. Einige Beispiele solcher Zusatzfunktionen werde ich nun aufzählen:

Ein Uhrenbeweger mit sehr schönen Zusatzfunktionen finde sie hier (LINK)

  • Schlafphase: Hier kann per Knopfdruck eine Ruhephase eingestellt werden, je nach Uhrenbeweger ist diese programmierbar.
  • Schnellaufzug: Bei dieser Funktion wird Ihre Automatikuhr mit der Grundenergie versorgt.
  • Auto Stopp: Um Ihre gewünscht Uhr entnehmen zu können wird die Rotation bei öffnen des Deckels gestoppt.
  • Beleuchtung: Für eine schönere Präsentation Ihrer Uhren, kann der Innenraum beleuchtet werden. Ein sehr schöner Effekt gerade abends.

 

Uhrenbeweger mit Batteriebetrieb

Eine Batteriefunktion ist ein schöner Punkt der benötigt wird um Ihren Uhrenbeweger auch in einem abgeschlossenen Schrank oder Tresor nutzen zu können. Bei der Auswahl eines Batterie betriebenen Uhrenbewegers ist allerdings zu beachten:

Günstige scheiden meistens aus, da diese mit große Motoren betrieben werden. Diese entweder nicht über eine Batterie Funktion verfügen oder zu viel Energie verbrauchen, und somit die Batterien sehr schnell leer sind.

Es sollte jede Uhr mit einem separaten Motor betrieben werden und dieser Motor sollte auch mit einem separaten Satz Batterien betrieben werden. So halten Batterien zwischen 3 und 24 Monate, je nach Hersteller.

Uhrenbeweger mit Batteriebetrieb finden Sie hier 

Modalo Safe Systems MV3 Uhrenbeweger

ab 233,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Weitere Kaufkriterien

Neben den oben beschriebenen Punkten, sind eventuell noch weitere Dinge zu beachten. Diese Dinge sind aber von Person zu Person unterschiedlich. Zum Beispiel ist zu erwähnen, das die Spanngen und Uhrenkissen meistens  auf das Handgelenk eines Mannes ausgelegt sind. Falls sie aber eine Uhr für eine Frau mit kleinerem Handgelenk haben, sollten Sie bei dem Händler klären ob es passendes Zubehör gibt.

Auch die Herkunft kann für den ein oder anderen eine Rolle spielen, meiner Meinung nach ist diese aber zu vernachlässigen, da auch Markenhersteller gern in Asien fertigen lassen.

Ich hoffe mit dieser kleine Vorstellung über diverse Kriterien konnte ich Ihnen bei der Entscheidungsfindung helfen.

Ihr Test 24 Team